Christian Schad Museum

Leider muss die Eröffnung verschoben werden >> Pressemitteilung

Die Stadt Aschaffenburg errichtet das Christian Schad Museum als ersten Bauabschnitt des neuen „Museumsquartiers“. Das architektonisch wie inhaltlich spannende und zeitgemäße Museum präsentiert die Höhepunkte aus dem umfassenden Nachlass, den Bettina Schad, die Witwe des Künstlers, im Jahr 2000 in die Christian-Schad-Stiftung Aschaffenburg überführt hatte.

.

Aschaffenburg ist damit weltweit der einzige Standort, der alle Schaffensperioden des „Meisters der neuen Sachlichkeit“ beleuchten kann. Im Erleben von Expressionismus, Dada-Bewegung, Neuer Sachlichkeit und Neorealismus wird ein Besuch des Museums zu einem faszinierenden Gang durch die europäische Kunst- und Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts.

.

Wer ist Christian Schad? Warum gibt es das Christian Schad Museum in Aschaffenburg? Wo wird das Museum gebaut? Was wird dort ausgestellt? Wie wird es aussehen?

Viele Fragen tauchen auf, wenn ein neues Museum entsteht. Die Antworten darauf und gleichzeitig damit einen Blick hinter die Kulissen geben wir in unserem Blog. Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie die Neuigkeiten als rss-Feed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen