Blick in das Innere

14. April 2016

Von der Landingstraße in Aschaffenburg aus ist es gut zu sehen: Ein Loch klafft im ehemaligen Jesuitenkolleg direkt neben der Kunsthalle Jesuitenkirche. Es gibt den Blick frei in das Innere des zukünftige Christian Schad Museum. Eine Baustellentreppe lässt erahnen, dass von hier aus der Zugang zu den drei Ausstellungsebenen des Museums möglich sein wird.

Der Schnitt zieht sich durch das ganze Gebäude hindurch. Auf der Seite zur Landingstraße hin wird das Treppenhaus in einem verglasten Erker untergebracht sein. Die Form des Erkers ist unregelmäßig und soll an Schads kubistisch-expressionistische Phase erinnern. Auf der gegenüberliegenden Seite im Arkadenhof wird der Aufzug installiert werden, um einen barrierefreien Zugang zu allen Etagen zu bieten.

Auf die neuen Glasflächen werden Motive aus dem Werk von Christian Schad angebracht, die beleuchtet schon von weitem dem Besucher den Weg zum neuen Christian Schad Museum weisen werden.

 Titelabbildungen:

Baustelle Christian Schad Museum. Foto: Anne Kraft, Museen der Stadt Aschaffenburg

Keine Kommentare

Was gibt es hier zu lesen?

Wer ist Christian Schad? Warum gibt es das Christian Schad Museum in Aschaffenburg? Wo wird das Museum gebaut? Was wird dort ausgestellt? Wie wird es aussehen?

Viele Fragen tauchen auf, wenn ein neues Museum entsteht. Die Antworten darauf geben wir von den Museen der Stadt Aschaffenburg und bieten gleichzeitig einen Blick hinter die Kulissen.

Wer schreibt?

Hier schreibt, wenn nicht anders angegeben, Anne Kraft. Sie ist verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Museen der Stadt Aschaffenburg. Kontakt Anne Kraft

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen